September 27 2017

iOS Erinnerungen vs. ToDoIst

Warum benutze ich die ToDoIst App und nicht die Hauseigene „Erinnerungen“ von Apple? Das liegt schlicht weg an meinem bisherigen Workflow. ToDoIst hat den großen Vorteil, dass es auf allen Plattformen funktioniert, egal ob Windows oder Apple. Beruflich darf ich mit Windows arbeiten, privat arbeite ich mit Apple. Da ich meine ToDos gerne zusammen haben möchte, muss es eben auf der Windows und Apple Seite gleichermaßen funktionieren.

Mein Workflow im ToDoIst:

  • ToDo direkt erstellen mit oder ohne Datum
  • eMail an ToDo hängen
  • einige Mails werden durch eine Weiterleitungsregel direkt an den ToDoIst weitergeleitet

Bei Apple lassen sich die oben genannten Dinge auch erledigen, vor allem jetzt mit iOS11 und dem Drag und Drop Prinzip oder man nutzt seine Stimme und bittet Siri darum. Allerdings werden die Erinnerungen ohne Datum erstellt, es sei denn, man lässt sich daran erinnern, aber dann muss man auch eine Uhrzeit angeben.

Bisher überwiegen die Vorteile von ToDoIst, so dass ich nicht auf die Apple eigene App wechseln werde.

Wie handhabst du es mit deinen ToDos? Oder nutzt du etwas anderes?

 



Copyright 2017. All rights reserved.

Veröffentlicht27. September 2017 von ogiertz in Kategorie "Allgemein